Wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen kommt es zu Verschiebungen

Unsere Kurse können momentan erst wieder stattfinden, wenn die Inzidenz im Landkreis Vulkaneifel fünf Werktage hintereinander unter 50 liegt.

Termine


Laktat-Leistungsdiagnostik

JETZT im neuen Studio

HIER TERMIN SICHERN

Weitere Infos


Neue Anfänger-Laufkurse - NEUE TERMINE

Gerolstein 14.05.2021
Daun 15.05.2021

JETZT DABEI SEIN


Kreissparkasse Vulkaneifel 3-Tage-Marathon

Neroth
16. - 18.07.2021

Sei dabei!!!




AGB KSK-Vulkaneifel 3-Tage-Marathon

TEILNAHMEBEDINGUNGEN für den 3-Tage-Marathon

Mit der verbindlichen Anmeldung erkennt der Teilnehmer die nachfolgenden Teilnahmebedingungen des Veranstalters uneingeschränkt an:

1 Anwendungsbereich – Geltung

(1) Veranstalter des KSK-Vulkaneifel 3-Tage-Marathon ist die Laufschule Gesundlauf Vulkaneifel, Lörenstr. 2, 54570 Neroth.

(2) Der Marathon und seine Wettbewerbe, werden nicht nach den Internationalen Wettkampfbestimmungen (IWB) des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) e.V. (www.leichtathletik.de) und der International Association of Athletics Federations (IAAF) durchgeführt.

(3) Diese Teilnahmebedingungen sind gelegentlich inhaltlichen Anpassungen unterworfen. Für den zwischen Veranstalter und Teilnehmer abgeschlossenen Organisationsvertrag gelten die jeweils am Veranstaltungstag gültigen Bedingungen, auch soweit Anpassungen im berechtigten Interesse der Beteiligten erst nach Anmeldung erfolgen und die Änderungen bekannt gegeben wurden.

2 Teilnahmevoraussetzungen – Sicherheitsmaßnahmen

(1) Nach verbindlicher Anmeldung ist jeder teilnahmeberechtigt, der im Kalenderjahr des Starts das 18. Lebensjahr (Marathon) vollendet hat.

(2) Alle zur Absolvierung der Läufe erforderlichen organisatorischen Maßnahmen gibt der Veranstalter den Teilnehmern vor Beginn der Veranstaltung verbindlich bekannt. Den Anweisungen des Veranstalters und seines Personals (Streckenposten und Zielpersonal) ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Handlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer oder Besucher gefährden könnten, ist der Veranstalter berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des Betreffenden von der Veranstaltung auszusprechen. Ein Anspruch auf Erstattung des Startgeldes besteht in diesen Fällen nicht.

(3) Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, seine gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme eigenverantwortlich, ggf. unter Hinzuziehung eines Arztes, geprüft zu haben und die gesundheitlichen Risiken aus seiner Teilnahme zu übernehmen.

3 Anmeldung – Startgeld – Weitergabe Startplatz – Ummeldung

(1) Eine Anmeldung ist bis zum ausgeschriebenen Meldeschluss möglich, sofern das Teilnehmerlimit noch nicht erreicht wurde. Nachmeldungen sind möglich.

(2) Der Veranstalter behält sich vor, zu jeder Zeit ein Teilnehmerlimit festzusetzen. Anmeldungen, die das Limit überschreiten, werden auf einer Warteliste geführt.

(3) Die verbindlichen Anmeldungen erfolgen nach der schriftlichen Meldung beim Veranstalter.

(4) Die ergänzende Möglichkeit der Vor-Ort-Anmeldung besteht sofern das Teilnehmerlimit noch nicht erreicht wurde.

(5) Sammelanmeldungen erfolgen ebenfalls schriftlich.

(6) Mit der Anmeldung sind – unabhängig von einer tatsächlichen Teilnahme – das Startgeld sowie die individuell gewählten Zusatzleistungen (Grillfest zur Zahlung fällig. Die Höhe des Startgeldes ergibt sich aus der Ausschreibung.

(7) Die Anmeldung ist erst dann verbindlich, wenn der gesamte Organisationsbeitrag (Startgeld und eventuell gebucht Zusatzleistungen) beim Veranstalter eingegangen ist. Sollte bis zum Meldeschluss oder nach einmaliger Mahnung der Organisationsbeitrag nicht beim Veranstalter eingegangen sein, entsteht kein Recht auf Teilnahme und die angemeldeten Zusatzleistungen. Eine Teilnahme ist dann nur noch im Rahmen einer Nachmeldung – soweit noch Kapazitäten vorhanden sind – bei Barzahlung der Nachmeldegebühr möglich.

(8) Das Teilnahmerecht ist ein höchstpersönliches Recht und nicht übertragbar.

4 Zahlungsbedingungen – Rückerstattung

(1) Alle Zahlungen sind per Überweisung nach Eingang der Rechnung vorzunehmen.

(2) Rücktritt: Aus gesundheitlichen Gründen kann der Teilnehmer vom Start zurücktreten. Binnen 1 Woche nach Veranstaltungstag ist ein ärztliches Attest (Kopie ausreichend), welches die Unmöglichkeit der Teilnahme bestätigt, an den Ausrichter zu senden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Laufschule Gesundlauf Vulkaneifel

Lörenstr. 2

54570 Neroth

Die Anmeldung wird storniert. Der Erkrankte erhält eine Gutschrift für den Wettbewerb im folgenden Jahr. Eine Rückerstattung der Startgebühr ist grundsätzlich nicht möglich.

Gebuchte Zusatzleistungen wie etwa Teilnehmershirts sind nur für das ursprünglich gebuchte Jahr gültig. Das Teilnehmershirt und andere Zusatzprodukte kann der Betroffene am Veranstaltungswochenende abholen.

(3) Sollte die Veranstaltung aufgrund von höherer Gewalt, behördlicher Anordnung, Unwetter (Sturm, Hochwasser etc.), Attentats- bzw. Terrordrohungen, Feuer oder anderen Gründen, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat, abgesagt werden, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes oder Rückgabe erworbener Artikel.
Im Hinblick auf die Corona-Pandemie gilt für den Wettbewerb 2021: Bei Absage wird das Startgeld auf Wunsch voll erstattet bzw. der Startplatz auf 2022 übertragen.

(4) Tritt ein gemeldeter Teilnehmer ohne Angabe von Gründen nicht zum Start an oder erklärt er vorher seine Nichtteilnahme gegenüber dem Veranstalter, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Teilnehmerbeitrages.

5 Datenerhebung und Datenverwertung – Verwendung Foto- und Filmmaterial

(1) Die bei der Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten werden gemäß der unter Berücksichtigung der Europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) erstellten Datenschutzerklärung gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltungen verarbeitet (§ 28 BundesdatenschutzG). Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten. Bei Angabe einer E-Mail-Adresse erfolgt die Kommunikation ausschließlich über diesen Kommunikationsweg.

(2) Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen, Interviews in Rundfunk, Fernsehen, elektronischen Medien und Printmedien, auf der Veranstaltungshomepage sowie Laufportalen von Vereinen, Verbänden und kommerziellen Anbietern, vor allem aber in der Pressearbeit ohne Einschränkung und zeitlich unbegrenzt veröffentlicht werden dürfen. Dies gilt auch für die Veröffentlichung redaktioneller und werblicher Art durch Sponsoren und Partner, soweit sie die Veranstaltung betreffen. Bei minderjährigen Teilnehmern stimmen die Erziehungsberechtigten den o.g. Regeln zu. Die Teilnehmer haben ein nachträgliches Widerrufsrecht, auf welches ausdrücklich hingewiesen wird. Sollten sie nach Veröffentlichung um eine Löschung des Bildes ersuchen, wird der Organisator und Ausrichter diesem Gesuch nachkommen.

(3) Weiter erklärt sich der Teilnehmer einverstanden mit der Weitergabe der personenbezogenen Daten zum Zwecke der Zusendung von Fotos oder Videos des Teilnehmers auf der Strecke und beim Zieleinlauf, die von einem vom Veranstalter beauftragten Unternehmen produziert werden. Hiermit erklärt der Teilnehmer jedoch nicht zugleich, dass ein solches Foto gekauft werden soll.

(4) Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich mit der Veröffentlichung von Name und Vorname, in allen veranstaltungsrelevanten Printmedien (Teilnehmerliste, etc.) und in allen elektronischen Medien wie dem Internet einverstanden.

(6) Der Teilnehmer ist berechtigt, der Weitergabe seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. Er hat dies schriftlich der Laufschule Gesundlauf mitzuteilen.

6 Zeitmessung

(1) Es erfolgt keine Zeitmessung

7 Ausschluss- und Disqualifikation

1) Der Veranstalter behält sich vor, einen Teilnehmer jederzeit von der Veranstaltung auszuschließen. Ausschlussgründe sind insbesondere der Verdacht der Einnahme nicht zugelassener Substanzen (Doping) oder bei begründeter Annahme des Veranstalters, dass der Teilnehmer aus gesundheitlichen Gründen nicht am Lauf teilnehmen oder diesen nicht fortsetzen kann.

8 Haftungsausschluss – Haftungsbegrenzung

(1) Für gesundheitliche Risiken in der Person des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Veranstaltung übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

(2) Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Startgeldes oder weitergehende Schadenersatzansprüche.

(3) Der Veranstalter haftet nicht für fahrlässig verursachte Sach- und Vermögensschäden. Die Haftung für nur fahrlässig, nicht grob fahrlässig verursachte Personenschäden ist der Höhe nach begrenzt auf die Versicherungssummen der vom Veranstalter unterhaltenen Haftpflichtversicherung.

(4) Für atypische oder nicht vorhersehbare Folgeschäden wird außer in den Fällen von vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln nicht gehaftet.

(5) In allen Fällen, in denen kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes besteht, bleibt dem Teilnehmer der Nachweis vorbehalten, dass dem Veranstalter ein geringerer Schaden entstanden ist.

(6) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch für die Haftung des Veranstalters für Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen sowie für die persönliche Haftung von Angestellten, Vertretern, Erfüllungsgehilfen und Dritten, derer sich der Veranstalter im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung bedient bzw. mit denen er zu diesem Zweck vertraglich verbunden ist.

(7) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für unentgeltlich verwahrte Gegenstände, einschließlich und insbesondere für in Verwahrung gegebene Kleidungsstücke und

9 Schlussbestimmungen

(1) Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Seiten ist Daun, soweit zulässig.

(2) Auf alle entstehenden Streitigkeiten sind ausschließlich deutsche Gerichte zuständig und es ist ausschließlich das deutsche Recht anwendbar.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden Lücken im Regelwerk auftauchen, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Es gilt dann eine wirksame Regelung, die dem Ziel und wirtschaftlichen Zweck der betroffenen Regelung am nächsten kommt.

AGB Laufschule Gesundlauf Vulkaneifel (Teilnahmebedingungen 3-Tage-Marathon)

Stand: Januar 2021

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.